Lehmputze von Claytec® – für den guten Ton, nicht nur im Fachwerkbau.

CLAYTEC® Lehmputz.

Die Tonmineralien im Lehm binden Moleküle von Feuchtigkeit und Geruchsstoffen im Wohnhaus. Sinkt die Konzentration dieser Moleküle im Raum, gibt die Lehmschicht die Moleküle langsam wieder ab. Ausdünstungen und Gerüche sind aber nicht mehr wahrnehmbar. Das funktioniert laut Hersteller CLAYTEC® mit Lehmputz ab einer Dicke von 1,5 cm. Und mit einem Finish aus YOSIMA Lehm-Designputz oder CLAYFIX Lehm-Streichputz erreichen Sie eine absolut sehenswerte Oberfläche von Wand und Decke. 

Inspiration: Lehm-Designputz.

Lehmputz: von Natur aus gut.

Lehmputz für Innenwände ist nicht von ungefähr seit Jahrhunderten als Baustoff in Gebrauch. Der Lehmputzmörtel kann bis zu 35 mm dick in einer Lage aufgetragen werden. So können auch sehr unebene Wände wieder ganz glatt werden. Lehm dämmt gut, schluckt Schall und hält – jahrhundertelang. 

Der uralte Baustoff harmoniert sogar mit neuesten Bautechniken wie Passivhäusern. Hier können vorgelagerte Wände aus Lehmsteinen ganz natürlich Wärme speichern. Das führt wiederum zu einem angenehmeren Raumklima.

Der Unterputz enthält langes Stroh zur Armierung und Abmagerung des Lehms, dem feinen Lehm-Oberputz kann Flachsgewebe beigemischt werden. Durch diesen Aufbau sind vielfältige natürliche Optiken möglich:

  • YOSIMA Lehm-Designputz aus Tonerden in 140 Farbtönen
  • CLAYFIX Lehm direkt Anstrichstoffe mit und ohne Körnung
  • Kalkputzmörtel und Kalkanstriche

Gut zu wissen:

Lehmputzmörtel sind seit 2013 in DIN 18947 genormt. Die ökologischen und baubiologischen Eigenschaften des Lemputzes von CLAYTEC® sind durch natureplus zertifiziert.

Lehm macht ökologisches Wohnen einfach.

Ökologie, Feuchtigkeitsregulierung, Wärmedämmung, Ästhetik und einfache Verarbeitung – mit Lehm im Wohnhaus ist all das kein Problem! 

Lehm ist flächendeckend verfügbar, einfach zu gewinnen und zu verarbeiten. Er braucht keine langen Transportwege, keine Chemie und wenig Energieeinsatz. Und dennoch ist der Baustoff jahrhundertelang haltbar.

Lehmputz reguliert im Innenausbau die relative Luftfeuchtigkeit in Räumen auf ideale 45 bis 55 Prozent. Lehm nimmt kaum Staub an, weist Bakterien und Schädlinge ab, bindet Gerüche. Und Lehm speichert nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Wärme und gibt beides bei Bedarf wieder ab.

Mit Lehm erreichen Sie größtmögliche Gestaltungsfreiheit bei Wänden und Decken. Viele Strukturen und Farben sind möglich, diverse Zusätze von Textilien, Stroh und Körnungen werden angeboten.

Lehm bindet nur langsam ab und kann daher in völliger Ruhe und auch von Laien verarbeitet werden. Die leichte Formbarkeit ist die zweite Voraussetzung für die große Gestaltungsfreiheit.

Lehm zieht Feuchtigkeit aus Holz, sodass dieses nicht von Schädlingen oder Pilzen befallen wird. Kein Wunder, dass unsere Vorfahren sich intensiv dem Fachwerkbau gewidmet haben.

Machen Sie da weiter, wo unsere Vorfahren aufgehört haben.

Der Hersteller CLAYTEC® hat ein „Rundum-Programm ausgereifter technischer Medien und Informationen“ entwickelt. Mit diesen detaillierten Informationen werden Planer ausgerüstet, um Lehmbaustoffe wirtschaftlich und fachlich korrekt einzusetzen, zum Beispiel bei der Fachwerksanierung. CLAYTEC® hat selbstverständlich auch Anleitungen für Handwerker und Inspirationen für private Bauherren herausgegeben. Diese können über die Website www.claytec.de auch in gedruckter Form bestellt werden. Oder Sie kommen direkt zu uns nach Harsewinkel bzw. nach Dolsenhain.

CLAYTEC® und YOSIMA Produkte – bei DREPPER auf Lager.

DREPPER ist lagerführender Fachhandelspartner von CLAYTEC®. Mit dem YOSIMA Mischcenter können wir sämtliche Produkte der YOSIMA Designputz-Linie produzieren. Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen über die Lehmbaustoffe von CLAYTEC®. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin mit unserem Außendienst.

Produkt­details.

Produkt und Anwendung.

Lehm-Farbputze nach DVL TM 06. Streichputze und Lehmfarben für die Gestaltung von Räumen im Innenbereich (nicht im Spritzwasserbereich).

Zusammensetzung.

Farbige Lehme und Tone, Talkum, Kreide, Gummi arabicum, Saponin, Zellulosefasern, Methylcellulose < 1 % (wasserlösliche Stabilisierung). Streichputze zusätzlich mit Kalksteinsanden bis 0,5 mm.

Farbgebung durch die Tonerden, keine weiteren Pigmente (Farbton SC mit < 2 % Magnetit).

Eigenschaften.

Streichputz JADE-GRÜN: 1.2 Abrieb 0,07 g (zul. 0,20 g), Nassabriebsklasse 5 gemäß DIN EN 13300.

Verbrauch.

10 kg für ca. 60 qm (1,5 kg für ca. 9 qm) einlagig auf Flächen mit Grundierung DIE WEISSE. Für ca. 50 qm bei zweifacher Anwendung. Auf hellen Untergründen mit gutem Saugverhalten ist in der Regel ein Anstrich ausreichend. Je nach Untergrund und Anspruch an das Farbbild zwei Anstriche. Die Reichweite ist generell abhängig vom Untergrund und dem verwendeten Werkzeug.

Untergrund.

Der Untergrund muss frostfrei, tragfähig, fest, ausreichend rau und sauber sein. Ausgeprägt alkalische Flächen sind stets zu fluatieren; dies gilt insbesondere beim Einsatz dunkler, kräftiger Farben. Lehmputze von CLAYTEC®, glatte Flächen sowie stark oder ungleichmäßig saugende Untergründe werden vorbehandelt mit der CLAYTEC® Grundierung DIE WEISSE (13.410 -.415).

Gips-Trockenbauplatten sollten in der Oberflächenqualität Q3 oder Q4 vorbereitet und die Stöße armiert werden.

Gipsplatte

Wandaufbau: Gipsplatte – CLAYTEC® Grundierung – YOSIMA Lehm-Designputz. Foto: CLAYTEC® (mit freundlicher Unterstützung von MHM & Abbund Zentrum OELDE GmbH)

Verarbeitung.

Lehm-Streichputze und Lehmfarben werden mit der Bürste (Quast, Flächenpinsel) aufgetragen. Die Auftragskonsistenz ist abhängig von der Saugfähigkeit des Untergrunds. Während der Verarbeitung soll im Raum nicht geheizt, gelüftet oder per Gebläse getrocknet werden.

Verarbeitungsdauer.

Angemischter Streichputz und angemischte Lehmfarbe bleiben abgedeckt 24 Stunden verarbeitbar.

Farbgestaltung.

Die Farbtöne können untereinander gemischt werden. Die Beimengung von kalkechten, pulverförmigen Pigmenten ist möglich, wobei diese sorgfältig und gleichmäßig in die Trockenmasse einzurühren sind.

Farbhomogenität.

Für zusammenhängende Flächen ausreichend Material aus mehreren Gebinden anmischen. Arbeitsansätze sind zu vermeiden. Aufgrund der natürlichen Rohstoffe sind Abweichungen des Farbtons nicht auszuschließen.

Wandaufbau mit CLAYTEC®: Lehmbauplatte 20 mm, Lehmklebe- und Armierungsmörtel mit Flachsgewebe, Lehm-Oberputz fein 06, Grundierung, CLAYFIX Lehm-Streichputz. Foto: CLAYTEC® (mit freundlicher Unterstützung von MHM & Abbund Zentrum OELDE GmbH)

CLAYTEC Lehmbauplatte

Wandaufbau: Gipsplatte – CLAYTEC® Grundierung – YOSIMA Lehm-Designputz. Foto: CLAYTEC® (mit freundlicher Unterstützung von MHM & Abbund Zentrum OELDE GmbH)

Vorteile.

Der CLAYFIX Lehm direkt Streichputz JADE-GRÜN 1.2 wurde in der ÖKO-TEST-Ausgabe 08/2014 mit „gut“ bewertet.

Die CLAYTEC® Lehmbauplatte.

Die CLAYTEC® Lehmbauplatte besteht aus Lehm und Schilf, sie ist Bauplatte und Lehmputz in einem. Sie ermöglicht Trockenbau in Rein-Natur. Die Einsatzgebiete sind die Beplankung von Trennwänden und Vorsatzschalen, abgehängte Decken und der Dachgeschossausbau.

Anwendungs­bereiche.

Die CLAYTEC® Lehmbauplatten eignen sich zum Bekleiden von Holz- und Metallständer-Konstruktionen im Innenbereich. Zum Beispiel für:

  • Innenwände
  • Vorsatzschalen
  • Decken- und Dachflächen im Trockenbau
  • Die Nutzung als Untergrund für CLAYTEC® Lehm-Oberputz fein und YOSIMA Lehm-Designputz

Technische Daten.

Volldeklaration Baulehm, Ton, Perlite, Schilfrohrgewebe, Hanf, Jutegewebe, Zellulosefasern, Stärke ≤ 1 %
Abmessungen 150 x 62,5 cm x 20 mm (D20)
Rohdichte 700 kg/m³
Wärmeleitfähigkeit λ-Wert: 0,13 W/(m*K)
Wasserdampf-Diffusionswiderstand  µ-Wert: 18
Brandschutz Baustoffklasse B1 nach DIN 4102 (Prüfzeugnisse beachten)
Feuerwiderstandsklasse  F30 (Prüfzeugnisse beachten)
Gewicht ca. 13,1 kg/Platte = ca. 14,0 kg/qm

Bei DREPPER auf Lager: CLAYTEC® Lehmbauplatten, Lehmputz und Zubehör.

Kontakt.

Sie haben Fragen oder möchten diese Produkte bestellen? Unsere Experten in Harsewinkel (Nordrhein-Westfalen) oder in Dolsenhain (Sachsen) sind gerne für Sie da.

Für schriftliche Anfragen klicken Sie bitte einfach hier:

Kontakt.
Grafik Telefon
Harsewinkel

05247 9363-0

Grafik Telefon
Dolsenhain

034344 820-0